Masters And Servants (SBR/CDA/JPN)
(Osaka, 26. Juni 1991)

Blackmore/Turner/Glover/Lord/Paice

CD 1

Burn
Black Night
Long Live Rock'N'Roll
Child In Time
Black Night (Return)
Still I'm Sad as the Introduction of Truth Hurts
Truth Hurts

The Cut Runs Deep
Hush
The Cut Runs Deep (Cont.)
Perfect Strangers
Fire In The Basement

CD 2

Love Conquers All
Difficult To Cure
Jon Lord Solo

Knockin' At Your Back Door
Lazy
Highway Star
Smoke On The Water
Drums Solo
King Of Dreams
Woman From Tokyo
Smoke On The Water (Return)


Bonus
Fire, Ice And Dynamite
Slown Down Sister

 

Review:

Bootlegs? Wer braucht die denn? Ich jedenfalls nicht! So meine Meinung bis ca. Ende 2004. Der Erwerb der purpleschen Soundboard-Series bringt mich jedoch dazu, meinen Standpunkt zu überdenken. Und so werden nach und nach zumindest die offiziell veröffentlichten Boots von Deep Purple angeschafft. Dabei fällt dann auf, daß es so rein gar nichts aus der Turner-Phase gibt und da man einmal Blut geleckt hat, muß nun das INet herhalten. Via Google macht man sich im März 2005 auf die Suche und wird bei http://web.kyoto-inet.or.jp/people/ohkura fündig. Dort ersteht man schließlich mit Masters And Servants den ersten BL aus der Turner-Phase. Und der erste Wurf erweist sich gleich als Volltreffer, denn hier kommt ein astreines Soundboard-Recording in Form einer factory sealed CD daher. Einzig die Tracklist ist etwas überfrachtet, da hier jedes angespielte Schnipsel seine eigene Würdigung erfährt. Real und im CD-Player angezeigt, handelt es sich incl. Bonus-Tracks um 14 Titel. Vom Sound her ist diese Doppel-CD über jeden Zweifel erhaben und muß einen Vergleich mit offiziellen Live-CDs nicht fürchten.

Einzig stellt sich die Frage, (und nicht nur hier!) warum es nur die Japaner schaffen, solche Veröffentlichungen auf den Markt zu bringen. Europa scheint, was das angeht doch eine Bananen-Republik zu sein.